Jul 28

Vier beliebte Lehrer/innen gehen in den verdienten Ruhestand


MÜHLHAUSEN –  Ein „Lehrerquartett“, nämlich Adelheid und Werner Galuschka, Gertrud Marstatt und Ursula Scheibe , wurde Donnerstag im Rahmen eines Festaktes in der Aula der Grund- und Mittelschule Mühlhausen in den Ruhestand verabschiedet.  Worte des Dankes und der Anerkennung für die geleistete Arbeit sprachen aus Schulamtsdirektor Franz Hübl, Rektorin Ursula Schroll, der stellvertretende Bürgermeister Ludwig Schuderer und Petra Rackl vom Elternbeirat. Zwischen den einzelnen Redebeiträgen sorgten die Schulband und die jeweiligen Klassen, die zuletzt von den scheidenden Lehrern unterrichtet worden waren,  für die musikalische Umrahmung. In Präsentationen wurde außerdem das Schulleben der Lehrer und deren Klassen in Erinnerung gebracht. Und natürlich gab es Geschenke zuhauf.   Schulamtsdirektor Franz Hübl sagte, sich an die vier aus dem Dienst ausscheidenden Lehrer wendend:  „Als herausragende Pädagogen haben Sie immer zwei Aufgaben erfüllt, die Lehraufgabe und die Erziehungsaufgabe. So dürfen Sie mit Stolz zurückblicken auf eine sehr erfolgreiche Zeit an der Grund- und Mittelschule Mühlhausen in der Gewissheit: Ich habe all meine Kraft eingesetzt für die Erziehung und Bildung der mir anvertrauten Schülerinnen und Schüler.“ Hübl sagte herzlichen Dank, ganz persönlich, aber auch im Namen des Staatlichen Schulamts Neumarkt und im Auftrag der Regierung der Oberpfalz und des Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Rektorin Ursula Schroll sagte den künftigen Ruheständlern ebenfalls herzlichen Dank für die liebevolle Zuwendung zu jedem einzelnen Kind, Dank für deren Nervenstärke, Geduld und Durchhaltevermögen und Dank, dass sie den Kindern nicht nur beigebracht haben, was im Lehrplan steht, sondern auch darüber hinaus Benehmen, Respekt und vernünftige Umgangsformen. „Danke, dass unsere Kinder mit euch viel Freude und Spaß erfahren durften, dass ihr sie angenommen und ernst genommen habt. Danke für viele freundschaftliche Begegnungen innerhalb unseres Kollegiums.“  Der stellvertretende Bürgermeister addierte zusammen, dass die scheidenden Lehrkräfte in der Summe über 107 Jahre für das Wohl der ihnen anvertrauten Kinder, deren Eltern und der Gemeinde Mühlhausen einen sehr wichtigen Dienst geleistet haben. Ludwig Schuderer bedankte sich persönlich und im Namen der Gemeinde Mühlhausen. Dank und Anerkennung auf die geleistete Arbeit hatte bereits Bürgermeister Martin Hundsdorfer bei der Abschlussfeier Klassen R 9 und M 10 ausgesprochen und den scheidenden Lehrern ein Präsent überreicht.  Adelheid Galuschka, ein echtes Mühlhausener Urgewächs, geboren in Rocksdorf, war seit 1976 mit  einem Jahr Unterbrechung, somit 40 Jahre an der Schule Mühlhausen tätig. Sie hat in den ersten beiden Jahrgangsstufen den Grundstein für das zukünftige Leben der jungen Schülerinnen und Schüler entscheidend mitgeformt.  Werner Galuschka, ein gebürtiger Beilngrieser, kam 1980 an die Schule nach Mühlhausen. Er hat die Schüler in der Hauptschule, jetzt Mittelschule, die Jahrgangsstufen 5 und 6, zuvor 7 bis 9 unterrichtet und die Schülerinnen und Schüler  auf den Besuch einer weiterführenden Schule beziehungsweise auf das zukünftige Berufsleben vorbereitet. In all den Jahren bereicherte Werner Galuschka mit der Schulband alle Veranstaltungen und Feste der Schule. Die Schulband war und ist ein Aushängeschild unserer Schule. Ursula Scheibe war seit 1994 an der Grundschule und Mittelschule Mühlhausen tätig. Sie hat in den letzten Jahren die Schülerinnen und Schüler in den ersten 2. Jahrgangsstufen an unserer Schule unterrichtet, u.a. auch die 5. und 6. Jahrgangsstufe geleitet und im  Englischunterricht eingesetzt. Gertraud Marstatt war  sieben Jahre in Mühlhausen tätig und unterrichtete in der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe. Die Lehrerin war zuvor 23 Jahre an der Schule in Freystadt tätig.  Zum Ende der Abschiedsfeier griffen Adelheid und Werner Galschuka zur Gitarre und sangen im Duo das bekannte Lied von Reinhard Mey „Gute Nacht Freude, es wird Zeit für mich zu geh´n.“ Allerdings waren Vers und Refrain teilweise umgedichtet und der Situation angepasst. kaa

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vsmuehlhausen.de/vier-beliebte-lehrerinnen-gehen-in-den-verdienten-ruhestand/

Jul 25

54 Schüler des Schulverbands Berngau, Freystadt, Mühlhausen und Sengenthal verabschiedet

„Eine Schulabschlussfeier ist immer etwas Schönes, ein Einschnitt, immerhin das Ende eines sehr wichtigen Abschnittes im Leben, dem viele weitere Abschnitte folgen. Eine Tür geht zu, eine neue tut sich auf“, sagte die Rektorin Ursula Schroll zu Beginn des Festaktes, der musikalisch von der Schulband unter der Leitung von Studienrat Werner Galuschka umrahmt wurde.

Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer gratulierte: „Später werdet ihr merken, wie stark euch die Schule geprägt hat.“ Es gebe Dinge im Leben, die bleiben und solche, die man vergisst. „School is out“, aber das Leben gehe weiter. „Die Schule hat euch auf den weiteren Lebensweg vorbereitet“, stellte der Schulamtsdirektor Franz Hübl fest. Abschiedsreden hielten die Klassenleiterin Andrea Dexl (9. Klasse) und die Klassensprecher der 9. Klasse, Sabrina Frank und Leonie Felger. Klassenleiter Simon Emmerling (M 10) äußerte sich zunächst in Form eines Chansons, heiter und auch ein wenig kritisch, und dann auch mit wenigen Worten, denen eine Filmsequenz voranging, die Diego Maradona beim Training zeigt. Er wünschte seinen Schülern Leidenschaft wie der Sportler zum Ball, Zielstrebigkeit und auch einen festen Halt auf dem künftigen Lebensweg. Dankesworte formulierten der Klassensprecher der M 10, Laszlo Strauß, sowie die Elternsprecher der Klassen 9 und M 10. Bevor die Zeugnisse verteilt und die Schulbesten geehrt wurden, hielt Ursula Schroll ihre obligatorische Ansprache. Wörtlich sagte sie: „Wir alle wissen, dass unsere gemeinsame Aufgabe Lehrer nicht immer einfach war und ist. Neben der Vermittlung von Lerninhalten und einer soliden Grundausbildung war uns wichtig, auch zu sozialem Miteinander zu erziehen, zu anständigen Umgangsformen und Schlüsselqualifikationen.“

„Freundlich und hilfsbereit“

Sie lobte die Jugendlichen: „Ihr habt gelernt, ihr habt euch um andere gekümmert, ihr ward nett und freundlich und hilfsbereit. Das finde ich erfreulich, das macht auch ein gutes und harmonisches Miteinander aus, dafür danke ich euch, und ich danke euren Lehrern, dass sie immer wieder Geduld hatten mit euch.“ Jetzt gehe es darum, Leben selber in die Hand zu nehmen und zu gestalten: „Eure eigene Persönlichkeit zu entwickeln und euch selber zu finden.“ Ursula Schroll dankte den Klassenlehrern Andrea Dexl und Simon Emmerling und allen Lehrern, die die Schüler während der gesamten Schulzeit begleitet haben. „Ihr habt mit großem Einsatz beste Arbeit für unsere Kinder geleistet, und dafür gebührt euch allergrößter Respekt und Anerkennung.“ Für besondere schulische Leistungen wurden ausgezeichnet: 9. Klasse: Andreas Weber (Notendurchschnitt 1,8), Leonie Felger (2,0), Sabrina Frank (2,0) und Lea Schorscher (2,0). M 10: Kevin Deuerlein (1,22), Anja Weichselbaum (1,22) und Sonja Klebl (1,44). Als kleine Anerkennung überreichte Dr. Martin Hundsdorfer einen Gutschein für einen Kinobesuch, versteckt in einer Filmdose.

Bei der Schlussfeier an der Schule Mühlhausen standen die Schulbesten im Mittelpunkt. Die besten Noten hatten Kevin Deuerlein und Anja Weichselbaum, die beide einen Schnitt von 1,22 erreichten.

Anton Karg

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vsmuehlhausen.de/54-schueler-des-schulverbands-berngau-freystadt-muehlhausen-und-sengenthal-verabschiedet/

Jul 25

Schulfest der GS/MS Mühlhausen

Am Freitag, den 14.07.2017 herrschte ein reges Treiben an der Grund- und Mittelschule Mühlhausen. Um 14 Uhr begann das Bühnenprogramm mit dem Schulsong: „Wenn der Schulgong wieder am Morgen geht“. 

Anschließend gab es noch ein abwechslungsreiches Programm auf der Bühne. Die 1G tanzte nach dem Lied „Hans bleib do“ einen bayerischen Volkstanz.  Die ausländischen Kinder zeigten mit Frau Tittes einen  Tanz aus ihrer Heimat Rumänien. Mit „Hip Hop“ brachten die 5. und 6. Klassen Schwung auf die Bühne. Mit der Schulband „We are the world“ als Schlusslied endete das Bühnenprogramm. Das weitere Rahmenprogramm war auch sehr vielfältig. Die Klasse 4 R hatte auf  Anregung von Frau Lenz ein Glücksrad aus Holz gebastelt. Es war ein großer Erfolg. Sie haben 140 € eingenommen und werden diese einem wohltätigen Zweck zur Verfügung stellen. Der Elternbeirat sorgte für kulinarische Leckerbissen aus vielen Ländern. Zum Abschluss durfte jeder Schüler einen Luftballon steigen lassen. Es war für alle ein gelungenes Fest. Schüler und Eltern hatten großen Spaß.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vsmuehlhausen.de/schulfest-der-gsms-muehlhausen/

Ältere Beiträge «