«

»

Okt 18

Beitrag drucken

Verabschiedung POK Herbert Needo

MÜHLHAUSEN. „Sie haben vielen Schülern den Weg in ein sicheres Leben im Straßenverkehr geebnet und so großen Anteil an einem geordneten Miteinader im Straßenverkehr“, so Rektorin Ursula Schroll, von der Grund – und Mittelschule Mühlhausen bei der zentralen Verabschiedung von Oberkommissar Herbert Nedo, der 42 Jahre Dienst als Polizist hinter sich hat und 14 Jahre für die Verkehrserziehung von Schülern im Landkreis zuständig war. Am 31. Oktober geht er nun in den Ruhestand. Auch Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer und Schulamtsdirektor Franz Hübel bedankten sich bei dem scheidenden Polizisten und würdigten seine Verdienste um die Verkehrserziehung. Nedos Aufgabenbereich umfasste  neben der Verkehrserziehung im Rahmen der Jugendverkehrsschule (Fahrradausbildung) auch die Betreuung der Kindergärten im Dienstbereich. Daneben war er zuständig für die Aus- und Fortbildung der Schülerlotsen und Schulweghelfer. Alleine bei den Jugendverkehrsschulen im Landkreis werden jährlich zwischen 45 und 50 Klassen der 4. Jahrgangsstufe für den Verkehr fit gemacht. „Es war für mich eine schöne Zeit mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Mir hat die Arbeit viel Spaß gemacht und ich habe mich nach Kräften für den Nachwuchs engagiert“, sagte Nedo in der Feierstunde, was auch der Leiter der Dienststelle Hauptkommissar Jörg Degenkolb so bestätigte. Doch nicht nur die Nachwuchsförderung oblag seinem Dienstbereich, Herbert Nedo war auch als Mitarbeiter im „Verkehr“ die Überwachung der Baustellen im Straßenbereich sowie die statistische Erfassung der Verkehrsunfälle im Bereich der PI Neumarkt zuständig. (nku)

verabschiedung-herbert-nedo-verkehrserziehung-muehlhausenFOTO: (nku) Herbert Nedo (5. v.l.) wurde in einer Feierstunde von Schulamtsdirektor Franz Hübl, Rektorin Ursula Schroll, Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer und Kollegen verabschiedet.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://vsmuehlhausen.de/verabschiedung-pok-herbert-needo/